Seiteninhalt
Inhalt

Wie alles begann:

                                                 Ich, Friedrich von Rheuntal,

                                 

                                      

                

erzähle euch wie alles begann mit unserem mittelalterlichen Hobby.

Ich interessierte mich schon seit der Kindheit für die Geschichte, las viele Bücher, hauptsächlich alles über Ritter und Burgen, und bekam sogar von meinen Vater ein schönes handgeschnitztes Holzschwert (in einem Stück geschnitzt). Dazu bastelte ich aus Kartonage eine Ritterrüstung und nun war ich ein Ritter.
Die Träume aus Kindertage wurden dann mit zunehmender Zeit etwas zurück gedrängt - aber nicht völlig vergessen.

Mit der neuen Liebe ist dies von Früher wieder aufgeflammt. Wie wäre es wieder einmal ein Ritter zu sein, aber keine Rüstung aus Pappe, und gemeinsam diesem Hobby zu fröhnen.

Darum gingen wir im Oktober 2007 erstmals als Turi (Tourist, also noch nicht gewandet) auf einen Mittelaltermarkt in Mayen.
In Mayen findet jedes Jahr am letzten Wochenende im Oktober das Fest der Hexen und Magie statt. In den Burganlagen hinter der Genovevaburg ist dann der Mittelaltermarkt.

Wir waren begeistert vom mittelalterlichen Flair auf diesem Markt, lauschten der mittelalterlichen Musik von der Gruppe Fremitus:

    


                                                              und den Tanz dazu...

und bestaunten die mittelalterlichen hübschen Gewandungen: 

 
                    

  Wir erfreuten uns an den Gaukellein ....  
                                                                      des Stelzenmannes - Der Gawan_
 


 und über die kecken Schelmereien des Buckligen ... 
 

                                                                                                    

Auch schauten wir den Händlern bei der Arbeit zu, wie zum Beispiel hier bei dem Lederer Sir Robin

   und fachsimpelten etwas über die Zeit des Mittelalters.


Der kleine mittelalterliche Umzug war auch interessant anzusehen .... 

 

und auch das, was im Burginnenhof zu sehen war:

                      ..
  Der Gaukler Kasper                                                                    ....ein paar Kostproben gefällig? 

                                           

                                              ... Larp -  Kinderritterspiel.         

 

 

In allem hatte uns der Marktbesuch sehr gut gefallen, dass ich noch dort meine Holde fragte, ob wir gemeinsam hobbymäßig  Mittelalter - machen wollten.
Sie stimmte dem zu, denn auch sie baute in ihren Kindertagen schon  Bogen und Pfeile aus Holzzweigen und Band. Irgendwie waren auch da schon die kleine Anfänge für ein Hobby - Mittelalter - gesetzt.

Also kaufte ich bei Sir Robin erst einmal einen Dolch - meine erste Waffe : 

           und damit wurde der Anfang gemacht.  


        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                   
                              

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Meine Bleistiftkinder- Portraits | Glückliche Pferde