Seiteninhalt
Inhalt

Mittelalter Markt in Ulmen 2015

Ulmen liegt in der Eifel, unweit von Mayen weg, und dort befinden sich 
die Ruinen von 2 Burgen bestehenden Burganlage.

Die Oberburg ( erste urkundliche Erwähnung 1074 - eine Burg eines Kreuzfahrer)
am Hang des Ulmener Maares und darunter die Niederburg, auch Unterburg
genannt (Erweiterung 1292).  

Und zu der Oberburg fuhren am 27.06.2015 hin, unser Freund und wir, 
um den dortigen Mittelaltermarkt zu sehen und zu erleben.
Ein Parkplatz relativ schnell gefunden, den Wegezoll unter ritterlicher
Aufsicht entrichtet und den kleinen Weg zur Oberburg gegangen.
Schon dort konnten wir einige Lager und Handwerksstände sehen.

Oben auf dem Plane nun angekommen orientierten wir uns kurz und sahen
die Vielfalt von Handwerksständen aller Art. Davon berichtet nun mein
Video euch hier kurz:   

  

Von Schmuck, zu Töpferwaren, Rüstungsteile, Schmuck bis hin
Gewandungen, Met und Honig und vieles mehr - ein kleiner Markt,
reich an Waren für Groß und Klein.
Was natürlich den beiden Rittern auch sehr interessierte waren die Rüstungsgegenstände von der Showkampfgruppe Miles Gladis aus Belgien 

                                   
                      

           http://www.miles-gladii.com

- unteranderem ein 1 1/2 Hand - Schwert erweckte große Aufmerksamkeit bei meinem Gemahl.
Ich bemerkte so nebenher etwas lauter, dass mein Mann die Interesse hegt
ein 1 1/2 Hand Schwert sich demnächst auch zu zulegen. Mein Mann aus
der Menge heraus gewunken und zur "Spielwiese" hinter einem Zelt gebeten.
Er wurde dann kurz in einigen Kampftechniken mit einem 1 1/2 eingewiesen. 



 



Vom vielen Gucken und Bestaunen wollten wir nun etwas essen.
Gut, so richtiges Fleischmäßiges bekamen wir dort nicht so, nur ein kleiner Fleischspieß. Wir aßen dann lieber was Fladenbrotmäßiges, der Met
schmeckte uns dort.
Während die Männer noch saßen, fing ich die Seelen der Eröffnung
des Marktes ein.

Dann gingen wir noch einmal nach den einzelnen Ständen zu schauen,
während sich die Showkampftruppe Miles Gladis zum Showkampf für
die Besucher des Marktes fertigmachten.
Der Showkampf wurde in Form einer Geschichte erzählt und dann die
Kampfkunst der Truppe dabei gezeigt.
Sehet nun selbst:



 

Also uns gefiel dies ganze, so ähnlich könnte es in damaligen Zeiten
vielleicht zugetragen haben. Es war ein schöner Showkampf.

Ich persönlich fand das musizierende Tier sehr originell. Klar hat nix
mit Mittelalter zu tun, aber irgendwie doch lustig anzusehen und hörenswert
hört doch einmal hier in meinem Video rein:

  

Seine Homepage : 
                                         

http://www.nashoch-himilsanc.de
 

Es war ein schöner Tag...die Sonne schien auch die meiste Zeit.
Für Euch habe ich noch einige Bilder vom Markt:

                                          

Impressionen vom Markt in Ulmen

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: "Die" Hypnosepraxis im Norden | Havi Felix (m)ein Leben mit Epi