Seiteninhalt
Inhalt

Zwei Jahre waren nun wieder rum, des Wartens auf den nächsten Mittelaltermarkt
in Oberwesel anno 2016 zu Pfingsten.
Wir fuhren mit dem stählernen Ross in Richtung Oberwesel los– kamen aber diesmal
leider, um den Umzug zu schauen, zu spät an.
Nichts destotrotz waren wir froh wieder auf diesen Markt zu sein, einer der schönsten
Märkte die wir im Allgemeinen besuchen.
Was werden wir diesmal sehen, denn in den Jahren 2012 und 2014 war jeweils so
manch neues dort zu entdecken.

Gut, den Umzug hatten wir diesmal verpasst, aber dafür haben wir endlich einmal die
Musikgruppe Furunkulus mit erleben dürfen. Jesses, welche ein Energiebündel war der Frontspieler – einfach Klasse. Wir waren so was von begeistert, da wir diese Gruppe
noch nie gesehen haben.  

Hier nun einige Impressionen von dem Markt und der Musikgruppe mit ihrer Musik im Videohintergrund:

 

Neben der Musikband Furunkulus war auch jene Musik auf dem Markt zu hören,
die uns begeistert hat:  

Der Fahrende Spielmann Thelorius Dilldapp spielte mit viel Witz und Charme auf
seiner Leier auf
und zog uns damit in seinem Bann.

 

Ach eines soll noch hier gesagt sein:

Wir hatten dort ja schon 2012 und 2014 die Folterinstrumente gesehen, doch diesmal
wagte ich mich endlich daran, um mich etwas zu foltern zu lassen - an der Carrotte:

                                     

                          Carrotte

 

Ich nahm also Platz auf dem Stuhl und es wurde mir dann das Seil umgelegt:

...Noch war ich frohen Mutes, aber als der Mann
hinter mir das Seil langsam Stück für Stück zu zog: 


                 Jaaa, ich gestehe... 

...da wurde es mir doch etwas schaurig und mein Lachen verzerrte sich
zunehmend. 
War doch nicht so mein Ding, aber ich wollte es eben mal ausprobieren.
Schlimm schlimm,  was das dunkle Mittelalter so an Foltermethoden hervor gebracht 
und so mancher drunter zu leiden hatte bzw. ist qualvoll dran gestorben!!  

Nach oben


nPage.de-Seiten: Songs from a Singer-Songwriter! | Mein Buch lesen - rolli0341.de