Seiteninhalt

MPS Mosbach- Neckerelz 2011

 

Das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum ( kurz MPS genannt) gab sich auch im Jahre 2012  wieder die Ehre in Mosbach - Neckarelz zu gastieren. Diesmal aber mehr an Planflächen, Künstler, Marktständen, Attraktionen usw.  Mein holder Mann, Friedrich von Rheuntal, konnte diesmal dran teilnehmen und mein Seelenfängerkasten war auch technisch einwandfrei.  Also lasst uns beginnen, euch nun über unsere Eindrücke in Form von Seelenfängerbildern und in bewegten Bildern zu berichten. 

 

Am Samstag, den 23.06.2012 fuhren wir gemeinsam mit Schwager und meiner Schwester zum MPS mit der stinkenden Kutsche. Vorher noch die Gewandung
teilweise angezogen ...

 ... das dauert schon ein Weilchen bei meinen holden Gatten. Nicht das er eitel im Allgemeinen ist, aber die Gewandung muss perfekt sitzen.

Dann ging es zur Eröffnung des Marktes durch den Marktvoigt Graf Eduard von Sonnenberg und Bruder Rectus. Wieder wurden alle Händler, alle Künstler, die Heertruppen usw. dem Volke zu Neckarelz benannt. Also wo man was auf dem Plane kaufen und sehen konnte. Aber diesmal gab es in der Markteröffnung zwei Teerungen mit anschließender Federung. Ein Hohn für die Beschuldigten und für das Volk zur Belustigung. 
Eine davon zeigen wir euch hier:                                                     

 

                                                                         

                                                

                               

Ja, ja so schnell kann es gehen, wenn man die Nachtruhe nicht einhält.

Vom Markt an beiden Tagen haben wir einige Seelenfängerbilder für euch auserwählt, die wir und meine Schwester eingefangen haben:  

                                                                        

                               MPS 2012- Markttreiben

 

Was wir noch so auf dem Markt am Wochenende erlebten, berichten wir nun hier weiter:

Friedrich von Rheuntal dachte nun am Samstag  .... ein Ritter ohne Kampfblessuren - nun ja, ist eigentlich nicht so ein richtiger Ritter. An einem Stand mit Kinderschminkerei blieben wir dann stehen. Nun stand da "Kinder" - Schminkerei, aber da mein holder Gatte ja noch Eltern hat und somit auch noch ein Kind im Gewissenmaße ist, ließ er sich von der Frau eine Narbe schminken. Wie diese nun aussah.... hier zwei Bilder:  

                und      

Mit dieser fast authentischen Kampfverletzung im Gesicht wandelte nun mein holder Gemahl weiter und wurde damit sehr oft fotografiert. Ein Junge fragte da. " ...ist die Schramme echt?". Naja, die sah ja auch verdammt echt aus. Aber leider mussten wir dann diese am Abend weg wischen, somit hatte mein holder Ritter am Sonntag keine Verletzung im Gesicht. 

 

Was war noch so auf dem Markt am Sonntag, dem 24.06.l2012 los.... achja, die Begegnung mit Tod!
Bei der Eröffnung stand der Tod neben mir    und dann
verfolgte er mich, grausam:

 

                                                             

 

Selbst im mittelalterlichen Umzug auf dem MPS Plan war der Tod zugegen.... nein, sogar noch ein zweiter Tod....

                                        

 

Auch begegneten wir wieder den Stelzenmann Gawan, den wir schon auf anderen Mittelaltermärkten sahen.....aber als Wikinger Slav Eynsson, mh, darin erkannten wir ihn nicht. Am Sonntag war er als Stelzenmann unterwegs. Einige Impressionen davon hier in diesem Kurzfilmchen:

                                       

Wer gern mehr über den " Gawan " erfahren möchte, was er noch so macht und wie er so ist, dann schaut einmal auf seine Homepage: 

                                                           

                                     Der Gawan         

 

                                                     
Am Samstag Abend war dann wieder das grandiose Feuerspektakel, diesmal aber mit einigen anderen Feuereffekten wie im vorigen Jahr - einfach super. Einige Ausschnitte davon könnt ihr hier mit diesem Film erleben:

 

 

                     

 

Wir sind auch begeisterte Fans von mittelalterlicher Musik. Hier auf dem MPS spielte auch erstmals die mittelalterliche Musikgruppe Rapalje:

              
... bischen keck und frech, aber tolle Musik


und die Mittelalterliche Musikband Vermaledeyt  ...      


                           

 

   
                                                                     

 

Ein herzlichen Dank nochmals an Schwesterchen und Schwager für die Zuverfügungstellung ihrer Bilder und Filme für unsere Hp!!!! 

Nach oben